Hochwasser

Die Unwetterartigen Regenfälle in der Nacht auf den 4. August verursachten Überschwemmungen im gesamten Gemeindegebiet.

Um kurz nach 5 Uhr morgens wurden wir zum ersten Einsatz nach Hub gerufen. Oberflächenwasser aus den angrenzenden Wiesen liefen in ein landwirtschaftliches Anwesen. Fast zeitgleich wurden wir nach Au alarmiert, wo der Grundbach über die Ufer getreten war und ein Wohnhaus komplett einschloss. In weiterer Folge lief der Grundbach auf die Bundesstraße, so dass diese aufgrund der Überschwemmung komplett gesperrt werden musste. Von uns wurde kurzfristig eine Umleitungsstrecke eingerichtet.

Eine Entlastung der Überschwemmung konnte erst durch das Öffnen des Dammes mit einem Bagger erreicht werden. Der Bach wurde in eine Wiese umgeleitet.

Von der Leitstelle Traunstein wurden immer wieder neue Einsatzstellen gemeldet. Die eigenen Kapazitäten an Gerät und Personal waren schnell ausgeschöpft, so dass wir weitere Unterstützung anforderten.

Kräfte der Feuerwehren Hochberg, Kienberg und Altenmarkt unterstützten uns bei Einsätzen in den Ortsteilen Trenkmoos, Thannreit und Hufschlag.

Herzlichen Dank dafür!

Ab den Mittagsstunden entspannte sich die Lage deutlich. Neue Einsatzmeldungen bleiben aus. Jedoch dauerte es bis 18:30 Uhr bis alle Einsatzstellen abgearbeitet waren.


Einsatzart Technische Hilfeleistung
Alarmierung Vollalarm
Einsatzstart 4. August 2020 05:02
Einsatzdauer 11:00
Fahrzeuge MZF
HLF 20/16
LF 20