Bombenentschärfung in Traunstein

Bei einer Bombenentschärfung in der Chiemseestraße mussten wir die Feuerwehr Traunstein bei der Evakuierung der Anwohner unterstützen.

Bereits am Vorabend liefen die Planungen für die Bombenentschärfung auf Hochouren. Am späten Abend wurde noch Personal für den nächsten Morgen organisiert. Unsere Aufgabe war die Abschnittsleitung "Bewarnung" und die Warnung der Anwohner mit der MOBELA Warnanlage, die in unserem Mehrzweckfahrzeug verlastet ist.

Die Abschnittsleitung wurde am Feuerwehrhaus Traunstein bei der Gesamteinsatzleitung stationiert und koordinierte von dort alle drei Warnfahrzeuge.

Mit unserem Mehrzweckfahrzeug wurde das bewohnte Gebiet nördlich der Chiemseestraße abgefahren und dabei vorgefertigte Lautsprecherdurchsagen abgespielt. Pünktlich gegen 7:30 Uhr wurde die Bewarnung der Anwohner in drei Teilbereichen gestartet, so dass gegen 10:20 Uhr mit der Entschärfung der Bombe begonnnen werden konnte.

Im Anschluss an die erfolgreiche Entschärfgung konnte die Entwarnung mit Lautsprecherdurchsagen gestartet werden.

 


Einsatzart Technische Hilfeleistung
Alarmierung Telefon
Einsatzstart 11. September 2020 06:00
Einsatzdauer 06:00
Fahrzeuge MZF